Mittwoch, 6. März 2019

Auf der Rennbahn (68. MMM)

Beim MMM zeigt Elke heute ein tolles blaues Kleid, sehr chic!


Bei mir gibt es heute ungewöhnliche Fotos und einen umfangreichen Bericht, zumindest für meine Verhältnisse.

Ich habe vor 3 Jahren an einem Nähtreffen an der Ostseeküste (Sewing by the sea) teilgenommen und wollte das gerne wiederholen. Diesmal entschied ich mich für das Nähcamp in Hamburg, dass von Elke Puls organisiert wurde.




Nähblogs gibt es nicht mehr so viele wie damals. Instagram hat den Blogs den Rang abgelaufen. Inzwischen kann man auch mit einem Instram- oder Facebookacount bei den Link-Partys mitmachen. Ein Blog macht etwas mehr Arbeit, ist für mich aber immer noch das richtige Medium. So war auch das Nähbloggertreffen in Hamburg im November ein wunderbare Veranstaltung. Den Bericht gibt es hier. Es gab die Möglichkeit zu einer Shoppingtour bei Stoff-Mahler. Brauchen tut man natürlich selten etwas, aber ein Stück Stoff zur Erinnerung musste einfach mit! Ich hatte mich in einen grauen Stoff mit aufgestickten Blüten in Bordürenform verliebt. Der sollte es sein! Und ich hatte auch sofort diesen Schnitt aus dem Buch Rockstars für die Umsetzung vor Augen.

Die Saumkante ist gerade und daher optimal für diese Musteranordnung.

Der Schnitt hat insgesamt 8 tiefe Falten, einen seitlichen Reißverschluss und eine Eingriffstasche. Außerdem habe ich mein Standardformbund verarbeitet.

Das Hotel steht neben der Trabrennbahn und so zählen Heuballen zum natürlichen Ambiente und auch die Sonne ließ uns nicht im Stich.
Das Nähcamp war für mich ein voller Erfolg! Ich traf eine Nähfreundin vom 1. Nähtreffen wieder und wir nähten und plauderten uns durch ein toll organisiertes Wochenende.

Mein Rock war beim ersten Versuch zu klein, d.h. ich habe die Änderungen nicht im Schnitt vermerkt! Selber schuld! Natürlich brauchte das gute Stück auch Futter. Gruß an Frau Küstensocke! So entstand einer schöner Rock für den Winter, der sofort einige Bewunderer fand.


Die Nähfreundin von der Westküste war auch sofort bereit ein paar Fotos zu machen. Danke dafür!
Es gab diese tolle Terrasse direkt vor dem Nähsaal.



Das Nähcamp war nicht billig aber ich finde, es ist sein Geld wert. Ich hatte ein schönes Zimmer und die Verpflegung war gut. Es gab viele Gelegenheiten mit anderen Nähverrückten ins Gespräch zu kommen und die zwei Nähcoaches zeigten großen Einsatz und viel Sachverstand. Die angebotenen Workshops trafen nicht so ganz meinen Geschmack und so kann ich dazu nicht viel sagen. Allerdings hätte ich sie auch nicht zwingend gebraucht. Es war ein schönes Wochenende!


Zum Thema Frühlingsjäckchen stricken! Da bin ich immer dabei!!!



Die anderen MMM-Teilnehmer könnt Ihr hier sehen!
Und ich bin mal wieder bei "Du für Dich am Donnerstag" dabei.
Da dies ein Schnitt aus dem Buch Rockstars ist, reihe ich mich auch noch bei Sew La La ein. Details zum Buch gibt es hier.
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika


Kommentare:

  1. Da passen ja Schnitt und Stoff wirklich perfekt zusammen, ein wunderschöner Winterrock.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr interessanter Post und natürlich ein toller Rock. Wunderbar mit dem Innenfutter (auch wenn man es nur fühlt und nicht sieht ;.)
    Der Stoff ist sehr schön und perfekt für diese SChnitt geeignet - bei solchen Stoffen fällt es mir persönlich manchmal schwer mir daraus ein Kleidungsstück vorzustellen, ich bin doch eher der uni oder karo/streifentyp - Blumen gibt es kaum im Kleiderschrank. Umso schöner, solchen tollen Stoffe bei anderen in perfekter Verarbeitung zu sehen, sieht wirklich toll aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Total schön, der Rock! Steht Dir gut!
    Lieben Gruß, Frau Buttonbox

    AntwortenLöschen
  4. Der Rock ist superschön; so tolle Bordürenstoffe findet man selten.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsch dein Rock.
    Und ja Nähcamp. Ich hatte auch überlegt mal hinzufahren. Aber ganz ehrlich: Die von Elle Puls sind mir doch zu teuer und eigentlich auch zuviele Teilnehmerinnen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein toller Stoff, den du da an Land gezogen hast. Mit diesem Schnitt sehr schön zum passenden Rock umgesetzt.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das ist der Stoff vom Bloggertreffen! Vernäht habe ich ihn gar nicht wiedererkannt. Wunderschöner Rock, und total alltagstauglich. Viel Freude damit!

    AntwortenLöschen
  8. Siehste ich habe mich immer gefragt wie ich einen Bordürenstoff gut für einen Rock verwenden kann, danke für dein Beispiel. Der Rock ist echt gelungen und sicher ein schönes Andenken an beide Wochenenden... LG Sarah

    AntwortenLöschen
  9. ier hat der Stoff seinen Schnitt gefunden.Toller Rock und schön, dass da so gute Erinnerungen dranhängen.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  10. Da stimmt ja wirklich alles: Stoff und Schnitt, Rock und Stiefel, Model und Umgebung. Feiner Rock, tolle Bilder und informativer Post. Ich habe gern bei Dir reingeschaut.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  11. Stoff und Schnitt passen ja perfekt zusammen: sehr schöner Rock!
    Steht dir toll!
    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  12. Der Rock schaut super aus und so hast Du zwei Andenken an Nähveranstaltungen in einem Kleidungsstück vereint (HH- Treffen und Nähcamp. Die Fotos sind toll geworden.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Dein Rock ist toll geworden, und der Ort für die Fotos passt perfekt.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen