Donnerstag, 21. Januar 2021

Weihnachtsgeschenke 2020

Diese Weihnachten waren anders als alle anderen Weihnachten der Vergangenheit und ich möchte nicht vorhersagen, wann wir wieder so entspannt feiern wie in den vergangenen Jahren. Meine Schwester wollte dieses Jahr gar keinen Geschenkeaustausch, das passte für sie einfach nicht in diese Zeit! Ich habe das akzeptiert.

Trotzdem habe ich ein paar schöne Geschenke gefertigt und verschenkt.

1. Ein Häkelbeutel nach eigener Anleitung aus Baumwollgarn.


2. Ein Paar Socken
    Wolle: Die Färbung Dornröschen von Herzfasern
    Anleitung: Rosenzöpfchen, kostenlos auf Ravelry


3. Ein Weihnachtssofakissen
    Ein sehr langegehegter Stoff aus meinem Fundes, mit Vlieseinlage verstärkt und mit Füllwatte     
    ausgestopft.



4. Ein Pyjamaoberteil zur Hose von 2017.
    Die Anleitung ist aus dem Buch Klimpergross - Nähen mit Jersey und mein erstes selbst genähtes
    Männershirt.



Ich bin glücklich, dass alle Geschenke gut angekommen sind. Diesmal lief es etwas entspannter und ohne den üblichen Zeitstress.

LG Monika









Mittwoch, 6. Januar 2021

Liebling 2020 und ein Jahresnährückblick (90. MMM)


Beim MMM zeigt Sylvia eine schönes Kuschelstrickjacke. Bei ihr hat 2020 das Stricken dominert. 

Auch ich habe in 2020 viel gestrickt. Das lenkt mich einfach von dem coronabedingten Stress im Beruf ab. Aber ich will mich nicht beschweren, denn mein Job ist sicher und ich muss keine Kinder im Homeschooling bespaßen. 

Hier habe ich das erste Mal handgefärbte Wolle zu einem Kleidungsstück verarbeitet und da liegt auch das Problem. Die Farben der Stränge waren doch sehr unterschiedlich. Glücklicherweise habe ich das dunkle Garn oben verwendet. 

Die beiden anderen Knäuel habe ich dann abwechselnd verarbeitet, so dass es meliert wirkt. Nicht ganz perfekt, aber ich kann es als gewollt und mühevoll designt verkaufen, oder? 


Die Wolle ist eine Mischung aus Schurwolle und Ramie, dadurch nicht ganz so warm und sehr angenehm zu tragen.  

Natürlich gibt es wieder jede Menge Knöpfe, da ich es hasse, wenn die Knopfleiste aufsperrt. Gestrickt habe ich mit NS 3,5. Eine NS die ich sehr gerne verwende. 

Das Design habe ich selbst entworfen und schon mehrmals gestrickt und ist somit auch mein Liebling 2020! Es ist ein einfacher Raglan von Oben im Perlmuster.

Das es sich um etwas Gestricktes handelt ist nicht verwunderlich, wenn man meinen Jahresrückblick betrachtet. 

Ich mag solche kurzen Westen. Sie entstehen aus Resten oder Wühltischschnäppchen und passen einfach gut in den Büroalltag. 

Es wird coronabedingt viel gelüftet und trotzdem darf es nicht zu warm sein. Passt also!

Das Jahr 2020 war nähtechnisch für mich ein sehr schwaches Jahr! Ich war nicht in der Lage die vielen Kopfprojekte umzusetzen. Für mich habe ich nur wenig genäht: 

MMM im April

MMM im Mai

MMM im Juli

MMM im Juli

WKSA 2020

3 Shirts, 2 Blusen und eine Hose sind für mich entstanden. Geschenke, Tischdecken oder ähnliches zählen dabei nicht!

Ich habe hier mein Strategie für 2021 vorgestellt, mal schauen, ob es klappt.

Vielen Dank an die Organisatorinnen!
Hier begrüßen uns die anderen Kreativen im neuen Jahr.
Schön wieder dabei zu sein.
LG Monika




Dienstag, 5. Januar 2021

Jahreswechsel 2020 - 2021

Ich wünsche Allen 

ein glückliches, kreatives 

und gesundes Jahr 

2021


Die liebe Annette von Augensterns Welt sammelt auf Ihrem Blog die Jahresrückblicke 2020. Vielen Dank dafür!!



Wer öfter bei mir rein schaut hat festgestellt, es wurde 2020 mehr gestrickt/gehäkelt als genäht. Es fehlte mir die innere Ruhe um größere Nähprojekte anzugehen. So reichte es meist nur für einige Strickrunden auf dem Sofa. Das geht bei mir irgendwie immer. 

Ich erfasse fast alle Projekte bei Ravelry und konnte so tatsächlich einen Verbrauch von mehr als 16 km Wolle ermittelt. 
Eine Auswahl


Ich hatte mein Wollvorräte 2020 gut im Griff und habe nur für Projekte gekauft. Dann kam ein Besuch bei einer netten Wollfärberin und mein Woll-Adventskalender und schon steht da wieder eine große Tüte mit Wolle!! 
Adventskalender 2020

Sandra bietet auf ihrem Blog "Frau Sonnenburg" die Teilnahme an der Wolldiät 2021 an. Ich möchte jedoch nicht Buch führen über meinen Bestand und meinen Verbrauch. Das war mir in der Vergangenheit zu aufwendig und erinnert mich zu sehr an meinen Job. Da habe ich genug mit Excel-Tabellen zu tun. So werden ich dieses Jahr nur gelegentlich meine Resteverwertungen dort posten. Es gibt auch einen #wolldiät2021 auf Instagram. Ich bin sicher die Wolle findet schnell ihre Bestimmung. 

Mein Problem ist eher in dem fehlenden Nähelan 2020 begründet! Ich habe zwar jede Menge Stoffe für Projekte gekauft, aber nur wenige umgesetzt. So stapeln sich in meiner Nähecke die Stoffballen. 

Ich will die Sache aber jetzt angehen und habe meine persönliche Stoffreduzierungsaktion 2021 geplant. Schauen wir mal, wie weit ich komme!

Vielen Dank an Annette für die Organisation!
Die anderen Teilnehmer/innen zeigen Ihre Jahresrückblicke hier.
Schön dabei zu sein!
LG Monika

Mittwoch, 23. Dezember 2020

Aktion Engerlpost

Die liebe Bea hat auf Ihrem Blog zur Engerlpost-Aktion aufgerufen. Ich habe im Frühjahr (Details hier) schon mal an einer solchen Postwichtelaktion teilgenommen und fand es toll, so wunderbare Post zu bekommen! 

Da war ich auch hier gerne dabei! 

Man lernt dabei Blogs kennen, auf die man sonst nie gestoßen wäre. So erhielt ich eine wunderschöne Karte von Angela! Ich bin total begeistert, ein echtes Kunstwerk! Vielen Dank dafür!

Auf Ihrem Blog geht es um viele Aspekte des täglichen Lebens. Sehr lesenswert!

Danke an Bea für die Organisation!
Schön wieder dabei zu sein!

Ich wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest
und die Möglichkeit, in dieser verrückten Zeit,
ein wenig abzuschalten!
LG Monika


 





Sonntag, 20. Dezember 2020

WKSA 2020 - Finale

Die Organisatorinnen des Weihnachtskleidernähens auf dem MMM-Blog präsentieren hier ihre fertigen Werke. 

Ich bin tatsächlich auch fertig geworden und zufrieden. Fast unglaublich nach den zeitlichen Verzögerungen der letzten Jahre. 

Die Bluse gefällt mir gut und sie ist super bequem. Der Halsausschnitt ist bei diesem Schnitt aus der Burda (Mod. 107/2021) das Highlight. Ich habe eine Größe 44 genäht.

Der Schlitz wird mit einer Schlaufe und einem kleinen Knopf geschlossen. Dieses Detail fällt zwar bei dem bunten Stoff kaum auf, gefällt mir aber sehr gut.

Der Halsausschnitt ist jedoch bei geschlossenem Knopf etwas eng. Das würde ich beim nächsten Mal ändern. 

Das Nähen lief reibungslos, bis zu dem Zeitpunkt als ich feststellen musste, dass ich beim Zuschnitt den Streifenverlauf an den Ärmeln nicht berücksichtigt habe. Ich habe die Ärmel abgeändert. Jetzt passen die Streifen, aber die Ärmel sind einen Hauch zu kurz. Nicht so schlimm! 

Ich habe keine der angebotenen Ärmelvarianten genäht, sondern einfach nur gesäumt, denn diese Variante passt am besten unter eine Strickjacke. Die Version mit der Kräuselung am Ärmel werde ich aber auch mal ausprobieren. Dazu eignen sich jedoch eher ein schlichter Stoff. 
Es gibt für diese Bluse eine sehr detaillierte Anleitung, so dass sie auch für Anfänger geeignet ist. 


Ich bin so glücklich, dass ich beim Finale des WKSA 2020 ein fertiges Teil vorweisen kann. Das ist für mich in Anbetracht der beruflichen Auslastung ein toller Erfolg!

Ich mochte mich herzlich bei den Organisatorinnen bedanken, die eine so eine schöne Tradition am Leben halten.
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika  








 

Mittwoch, 9. Dezember 2020

WKSA - 3. Treffen

 Was interessiert mich meine Planung von gestern!

Ich war nicht richtig glücklich mit meiner Schnittauswahl. Die Bluse war zwar schön, aber nicht unter einer Strickjacke tragbar und damit für meinen Büroalltag nicht geeignet. 

 

 Zufällig lief mir diese Bluse über den Weg und ich habe einen weiteren Schnitt kopiert.

 

So werde ich die Planungphase wohl nie verlassen.
Ich bin sicher die anderen Weihnachtskleidschneiderinnen sind schon weiter vorangeschritten!
Die Fortschritte kann man hier bewundern!
Schön wieder dabei zu sein!

LG Monika



Mittwoch, 2. Dezember 2020

Etwas Glitzer... (89. MMM)

Auf dem MMM-Blog zeigt Ina heute ein chices Kleid im Colour-Blocking! Ich kann etwas Gestricktes zeigen...

... , denn ich bin wieder einmal dem Restekorb erlegen. Ich wollte nur ein neues Handmaß kaufen und konnte an dieser kuscheligen Glitzerwolle nicht vorbei gehen. Die Wolle besteht zu 60% aus Baumwolle und zu 30% aus Wolle. Der Rest ist Poly...! Also viel weniger Plastik als man auf den ersten Blick annimmt!

Ich habe mich bei der Umsetzung an dieser Weste orientiert, da ich finde, dass kuschelige Wolle mit dem großen Perlmuster besonders gut heraus kommt. Es wurde also wieder ein Raglan von Oben nach eigener Anleitung.

Es fanden sich glücklicherweise ein paar schöne alte ererbte Knöpfe in meinem Fundus. Ich bin sehr glücklich, dass das Material für 3/4 Ärmel gereicht hat. Die Jacke passt wunderbar in meinen Alltag und ich habe sie schon oft getragen. Der dünne Goldfaden macht die Jacke etwas chicer und sie wäre mit einem Rock ein schönes Teil fürs Theater, aber dass fällt im Moment ja leider aus.


Aber als Kombiteil mit einer Jeans kommt die Jacke auch viel öfter zum Einsatz!

Hier auf dem MMM-Blog gibt es viel Selbstgemachtes zu bewundern.
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika