Dienstag, 28. Juni 2022

Sockenjahr 2022 - Nr. 13

 

 
Ich habe mal wieder für die Aktion Grüne Socke  gestrick, diesmal mit einem sehr passenden Knäuel aus dem Opal-Abo-Mai! Die Streifenfolge war mir für die Ferse zu wild, da habe ich einen Rest von der letzten grünen Socke verwendet.So sind die Socken zwar nicht ganz identisch, aber passen doch zusammen!
Es ist eine Größe 41/42 geworden. Seit zum Stricken von den großen Größen aufgerufen wurde, stricke ich immer mindestens Größe 41. Das ist Paar Nr. 3. Im Moment ist ein Paar Restesocken in grün in Arbeit.
 
Es ist mein 13. Beitrag zum Sockenjahr 2022 - 22 für 22
sowie Meine Fummeley und dem Creativsalat.

Schön dabei zu sein!
LG Monika

Dienstag, 21. Juni 2022

Sockenjahr 2022 - Nr. 12

Wieder ein Paar grüne Socken!


 
Als ich das Opal-Sockenwoll-Abo abgeschlossen habe, war mir klar, nicht jedes Knäuel trifft 100%ig meinen Geschmack. Das ist für mich keine Problem, da ich gerne Socken verschenke und auch die Aktion Grüne Socke unterstütze. So war es auch mit diesem gelb-gesprenkeltem Knäuel.

 
Ich habe es im Gumgumverfahren mit diesem grünen Knäuel verarbeitet.

Das Ergebnis hat mich selbst positiv überrascht! Ich habe eine Herzchenferse und eine Bandspitze in Größe 42 gestrickt.

Es ist mein 10. Beitrag zum Sockenjahr 2022 - 22 für 22
außerdem bin ich dabei: Meine Fummeley und dem Creativsalat.

Schön dabei zu sein!
LG Monika



Dienstag, 14. Juni 2022

Sockenjahr 2022 - Nr. 11

Eine grüne Experimentiersocke



Ich habe hier schon mal geschrieben, dass ich die Aktion Grüne Socke unterstütze und dass sich in meiner Opalabosockenwolllieferung im März auch ein geeignetes Knäuel befand.

Gestrickt habe ich zwei neue Versionen von Ferse und Spitze aus dem Buch CrazySecrets von Sylvie Rasch.

Meine erste Zunahmeferse und meine erste Schneckenspitze.

Das die Zunahmeferse so viele Fans hat kann ich gut verstehen. Es müssen keine Maschen aufgenommen werden. Da ist das Risko von Löchern gleich viel kleiner.

Es ist mein 11. Beitrag zum Sockenjahr 2022 - 22 für 22
außerdem bin ich dabei: Meine Fummeley und dem Creativsalat.

Schön dabei zu sein!
LG Monika

Dienstag, 7. Juni 2022

Stulpen aus Luxuszeug

 Resteverwertung 

 

Mein Wollbox ist voll und meine Nähecke klein! Ich kann keine große Wollmengen lagern! Daher versuche ich Reste zeitnah weiter zu verarbeiten. 

Bei meinem Sommerpulli, den ich im Rahmen des Frühlingsjäckchen-Knitalong gestrickt habe, blieb ein kleiner Rest übrig, ca. 40 Gramm. Das Garn (es nennt sich Luxuszeug) ist eine edle Seidenmischung und war nicht billig. Da sollte es nicht auf nimmer Wiedersehen in meiner Wollbox verschwinden. Einfach viel zu schade und kostbar!  

So entstand noch ein Paar Stulpen nach dieser Anleitung von Kikos Strickschule. Das feine Garn habe ich mit Nadelstärke 2 verstrickt. Das Muster bringt die Qualität des Garn wunderbar zu Geltung.

Jetzt sind nur noch 8 Gramm übrig!

Jetzt wandern diese Luxusstulpen in die Geschenkebox! Die läuft interessanterweise nie über!

Hier bin ich dabei:  Meine Fummeley , Restefest und  Creativsalat.

LG Monika






Mittwoch, 1. Juni 2022

Pullis, Pullis, Pullis ( 99. MMM)



Ich bin immer wieder froh, dass ich meinen Blog nicht "Moni näht" genannt habe. Denn genäht wird hier momentan nicht viel. Aber stricken tue ich eigentlich immer. So sind in den letzten Monaten einige Pullover entstanden, die es bisher nicht auf meinen Blog geschafft haben, da mir die Foots fehlten, obwohl ich sie oft trage. Jetzt habe ich das schöne Wetter genutzt und die Pullis abgelichtet. 

Auf dem MMM-Blog zeigt Jeanette heute ein chices Kleid! So ein Handbruch, wie sie ihn schildert, wäre auch für mich ein echtes Drama, denn nichts wirkt auf mich so beruhigend wie das Stricken. Ich wünsche ihr das die Heilung weiter gut verläuft.

Alle gezeigten Pullis sind ohne Anleitung als Raglan von Oben in den letzten 12 Monaten entstanden. 

Baumwollpulli






Die Tahiti von Rellana ist mein Lieblingsbaumwollgarn. Ich habe daraus bereis diese Pullover gestrickt. Der Farbverlauf lässt das Stricken nicht langweilig werden.

Das erste Mal habe ich das Garn im Onlineshop der Deichqueens entdeckt. Diese Geschäft mit Onlineshop gibt es leider nicht mehr. Aber ich wurde in einem anderen Onlineshop fündig. Eine Pullovermenge wartet noch in meinem Vorrat.

Restepulli


Ich kombiniere meine Wollreste immer wieder zu neuen Projekten. Hier sind die Hauptbestandteile Scheepjes Spirit und Ecopuno von Lana Grossa.


 Insgesamt habe ich 6 verschiedene Wollteste verarbeitet. 


Das ist nicht immer ohne Risiko, da sich viele Garne beim Waschen unterschiedlich verhalten. Ich habe es riskiert und das fertige Stück in der Maschine gewaschen. Alles ist gut gegangen!

Oversize in Rosa

Auch dieses Garn (Mayflower Easy Care Cotton Merino Classic) habe ich bei den Deichqueens entdeckt. Beim Räumungsverkauf anlässlich der Geschäftaufgabe hatte ich mich noch mal eingedeckt. 

Dieser Pullover in Orange aus dem gleichen Merino-Baumwoll-Gemisch entstand bereits 2020 und wird gerne getragen. Hier wollte ich einen lässigen Oversizepullover stricken, ohne aufwendige Details.

 Ich trage meine selbstgestricken Pullis gerne im Alltag! Sie lassen sich gut kombinieren und sind einfach bequem!

Vielen Dank an die Organisatorinnen!
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika 

Dienstag, 24. Mai 2022

Sockenjahr 2022 - Nr. 10

 Ein zweites Paar für Martín 

Mein Mann hat entdeckt, dass selbstgestrickte Socken in Winterstiefeln schön warm sind. Jetzt bestand der Bedarf an einem 2. Paar, denn der nächste Winter kommt bestimmt. Da passte es gut, dass in meiner 1. Opalabolieferung eine "Männerfarbe" enthalten war. Genau nach dem Geschmack meines Mannes grau/blau.

Gleiches Muster, gleiche Maschenzahl, keine Experimente!

Es ist mein 10. Beitrag zum Sockenjahr 2022 - 22 für 22
sowie Meine Fummeley und dem Creativsalat.

Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika

Dienstag, 17. Mai 2022

Sockenjahr 2022 - Nr. 9

Ich habe ein Sockenwollabo abgeschlossen. D.h. ich erhalte alle 3 Monate 6 Knäuel Opalsockenwolle. Die Designs gibt es auf dem freien Markt noch nicht. Ich wollte gerne testen, ob das für mich sinnvoll ist.

 
Hier habe ich das erste Knäuel verstrickt. Die Socken sind ganz schlicht 3 re - 1 li gestrickt, mit Bummerangferse und Bändchenspitze. Ich hatte erst ein Muster stricken wollen, ab das wurde von dem Garn total geschluckt. 

 
Es steht jetzt die 2. Lieferung des Abos ins Haus und von der 1. Lieferung haben 4 Knäuel einen Zweck gefunden: 
1. verschenkt
2. Socken für mich
3. Socken für meinen Mann
4. Grüne Wolle für die Aktion Grüne Socken 

Ich bin zwar mit der Umsetzung noch nicht ganz fertig, aber da die nächste Lieferung erst im September ansteht, sollte das klappen.

Ich werde nach der 4. Lieferung im Dezember entscheiden, ob ich das Abo weiter laufen lasse. Man kann es monatlich kündigen. 

Es ist mein 9. Beitrag zum Sockenjahr 2022 - 22 für 22
sowie Meine Fummeley und dem Creativsalat.
 
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika