Mittwoch, 7. August 2019

Das italienische Fake-Kleid (73. MMM)


Beim MMM zeigt Carola/Nähkatze heute ein Kleid mit Rüsche. Ihr steht das super! Ich bin nicht so der Rüschentyp!
Bei mir gibt es heute eine kleine Modenschau:



Ich hatte mir einen tollen Sommerpulli gestrickt und es fand sich kein Kombiteil im Kleiderschrank, das mir dazu gefiel. Ich denke mit dieser Situation bin ich nicht allein. Ich habe die Stoffabteilung im Kaufhaus durchsucht und fand diesen tollen Stoff. Auf dem Etiket stand: Italienischer Modestoff!

Mir gefiel das italienitsche Design so gut, dass ich die 100% Poly... Zusammensetzung einfach ignoriert habe. Er ist super leicht und fließend. Allerdings nähtechnisch eine echte Nervensäge! Er rutscht, klebt und verzieht sich beim Nähen.

Es sollte ein leichter, luftiger Sommerrock werden. Ganz schlicht und mit Gummiband! Dieser Schnitt wartete schon ein Weile auf seine Umsetzung.

Der Rock besteht nur aus zwei Teilen und wird im schrägen Fadenlauf zugeschnitten. Nach dem Aushängen habe ich mit meiner Overlock den ersten Rollsaum genäht.

Irgendwie habe ich den Stoffverbrauch falsch abgelesen (englische Anleitungen sind nicht so mein Ding) und hatte viel zu viel Stoff gekauft. Das reichte auch noch für ein schlichtes Shirt. Hier schon mal getestet. So entstand mein italienisches Fake-Kleid.





Ich habe dann noch verschieden Kombinationen getestet und sie gefallen mir alle:


Jeans-Bermuda - lässig

weißer Jeansrock, der mal eine Hose war - sommerlich



 Ich habe zum Jeansrock ein Tutorial erstellt, dass findet ihr hier.




Dieser Pullover war der Verursacher des Notstandes im Kleiderschrank.


Details gibt es hier.



Das ist aber mein Favorit! Ein bisschen 20er-Jahre, oder?
Gruß an Frau Küstensocke: "Ich bin ein Segel!"

Trotz der Synthetik-Zusammensetzung tragen sich die Teile toll!

Die Fotos entstanden auf dem Balkon unserer Ferienwohnung an der Ostsee. Wenn man sich eine wenig Mühe gibt, hat man seitlichen Mehrblick (ganz hinten am Horiozont!)

Weitere Selfmadekleidung gibt es hier auf dem MeMadeMittwoch-Blog und bei "Du für Dich am Donnerstag"!
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika







Kommentare:

  1. Wunderbar, wieviele unterschiedliche Kombinationen sich erzielen lassen und eine hübscher, als die andere.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Soo schön und so vielseitig! Gefällt mir richtig gut Deine Shirt-Rock Kombi und auch die Fotos ;-) Freut mich sehr, dass Euch die Ferienwohnung so glücklich macht! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ehrlich?! Am allerbesten finde ich die Kombi mit dem gestrickten Sommerpulli, den ich im übrigen sehr sehr schick finde!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde solche Zweiteiler einfach klasse, besonders wenn es sich mit anderen Sachen so toll kombinieren lässt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Mit Strickpulli gefällt es mir sehr gut aber als Fake-Kleid eindeutig beim Favorit! Die zarten Farben stehen Dir unglaublich gut. Schönen Urlaub noch und liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  6. Dein Fakekleid ist so vielseitig, toll finde ich die Kombi mit dem Jeansrock.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  7. Wie toll, wenn aus einem geplanten Rock dann ein Zweiteiler wird und sich die Einzelteile so gut kombinieren lassen! Und der Sommerpulli ist einfach total schick-gefällt mir alles sehr gut!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  8. WOW, das ist ja ein toller Stoff und ein tolles Set zu dem tollen Pulli! Großartige selbst gemachte Sommerkleidung!!! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Ach herrje, mein Pulli ist ein Notstandsverursacher?? *lach* Immerhin hast du den gut behoben. Ein Fake-Kleid ist eigentlich eine total schlaue Idee, zumal dann, wenn die Einzelteile so kombinationsfreudig sind. Prima!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen