Donnerstag, 1. März 2018

Stoffdiät 2018 - 2. Treffen

Bunter Rock aus Cord

Ich bin sehr froh, dass ich meinen Blog „vigeliensch“ genannt habe und nicht „Moni näht“. Im Moment finde ich kaum die Ruhe und Zeit, um mich an die Nähmaschine zu setzen. Mal schnell ein paar Runden Stricken geht irgendwie immer.


Frau Küstensocke möchte heuten in Ihrem Treffen der Stoffdiät wissen, ob wir Gruselstoffe in unserem Fundus haben, die einfach keine Verwendung finden. Ich habe meine Gruselstoffe bereits bei EBAY verkauft. Es gibt allerdings auch bei mir Stoffe, für die sich eine Verwendung nur schwer finden lässt.

Dieser bunte Cordstoff zählt dazu. Meine ersten Besuche auf dem Stoffmarkt waren von totaler Überforderung gekennzeichnet. Ich kaufte aus heutiger Sicht wahllos, was mir gefiel. Ich finde die Farbkombi immer noch gut und habe jetzt den Stoff verarbeitet.
Das Design verträgt einfach keine Nähte, da das Muster sehr ungleichmäßig ist. So habe ich mir einen schlichten Rockschnitt gebastelt, ohne alles!! Das Innenleben habe ich mit Resten aus meinem Fundus gearbeitet. Cord eignet sich nicht für den Beleg, da der Stoff nicht rutscht.
Bei der ersten Anprobe stellte ich fest, so ein Muster kann man nur in kleinen Dosen tragen. So habe ich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen Minirock genäht.

Ansonsten kann ich nur sagen: nicht einen Meter gekauft aber außer dem Rock (Verbrauch insgesamt 1,2 m) auch nichts genäht, was für die Stoffdiät zählen würde. Ich habe Gardinen gekürzt und Ufos vollendet, aber da sich nur der Neuzuschnitt auf meinen Stoffverbrauch auswirkt, hat mich das nicht weiter gebracht.

Allerdings bin ich doch etwas stolz auf mich, den Versuchungen der Sonderangebote widerstanden zu haben.

Die Teilnehmer der Stoffdiät treffen sich hier auf dem Blog von Frau Küstensocke.


Außerdem zeige ich dieses Februarprojekt bei Chrissys 12xmemade Februar Finale.
Schön dabei zu sein!
LG Monika

Kommentare:

  1. Wow! Der Stoff ist ja echt außergewöhnlich! Aber Du hast ihn wunderbar verwertet, das Röckchen könnte mir auch gefallen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Großes Lob für den Verzicht auf neue Stoffe! Dein Röckchen ist herrlich frühlingshaft und mit unifarbenen Kombipartnern sicher ein ganz tolles Outfit. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Das Problem der Überforderung bei den ersten Stoffmarktbesuchen kenne ich auch noch (und bin davon immer noch nicht ganz gefeit, s. mein letzter Besuch bei Lillestoff...) - aber du hast doch ein niedliches Röckchen genäht und den "Problemstoff" einer guten Verwendung zugeführt.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Da kannst du auch stolz sein. Ich bin es auch, im Moment so stark zu sein und den Versuchungen zu widerstehen!
    Gemeinsam sind wir halt stark!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Keinen neuen Stoff zu kaufen finde ich ist ein riesiger Erfolg.Das schaffe ich bisher noch nicht.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ja, da kannst du auch wirklich Stolz sein. Versuchungen zu widerstehen ist echt schwierig. Da sprechen wir glaube ich alle aus Erfahrung.
    Viele liebe Grüße
    Mirella

    AntwortenLöschen