Freitag, 2. September 2016

Auf den Nadeln im September

Der Sommer neigt sich dem Ende und das sieht man auch an den Projekten, die ich bei "auf den Nadeln" im September vorstelle.

Ich habe mit meinen "Broken Seed Stitch Socks" beim olympische Strickevent bei Ravlery genauso versagt, wie unsere deutsche Schwimmmannschaft. Es sind mit einfach zu viele Objekte dazwischen gekommen. Aber ich bin nicht "ertrunken"!

Ich habe allerdings auch einiges fertig gestellt:
Early Autumn Cardigan
Shayla und Restepulli Belle
Wenn mir Sonderangebote für Wolle ins Haus flattern oder auch ins E-Mail-Postfach kann ich oft nicht widerstehen. So war es auch hier und ich bestellte Angoseta ein Mischung aus 50 % Polyacryl, 32 % Wolle, 10 % Seide und 8 % Angora in orange. Die Qualität strickt sich super. Leider war in jedem Knäuel ein Knoten. Ich mag das Stricken in einem Stück, ohne Nähte und so wollte ich diese Strickjacke von Drops umsetzen. Ich mache immer eine Maschenprobe und stricke dann trotzdem die falsche Größe! Mal zu groß, mal zu klein! Einmal räufeln ist Pflicht! Mein "Early Autumn Cardigan"  ist jetzt gespannt und hat auch Knöpfe! Es ist eine schöne Jacke für den Herbst!

Mein Pulli Shayla (Verena 1/2016) ist auch fertig und wartet auf kühlere Temperaturen. Ich habe die Anleitung umgestellt und einen Raglan von unten gestrickt. Es hat super geklappt! Ich habe nicht mit dem Originalgarn gestrickt und musste die Anleitung umrechnen, da war ich beim Wollkauf etwas großzügiger als sonst und habe ich reichlich Wolle (Belle von Drops) bestellt. Die Reste reichten dann fast für einen Kurzarmpulli. Ich musste nur ein Knäuel nachbestellen. Ich habe mich an Shayla orientiert und das ganze nur mit einem Lochmuster abgewandelt! Das Garn hat eine Leinenbeimischung ist sehr schön griffig und lässt sich gut verarbeiten. 


An den kühleren Tagen habe ich auch meine Flauschstrickjacke wieder in die Hand genommen. Es fehlten noch die Ärmel. Ich habe ohne Anleitung wieder nach dem System der Wiebke (bei Interesse unter Label Wiebke suchen) gestrickt. Die Wolle (Flip von Junghans) ist sehr stumpf und daher beim stricken etwas schwergängig! Aber es wird eine schöne Kuscheljacke für den Winter!
Meine kleine Häkeldecke hat ihren Platz auf der Rückbank meines kleinen Foxy gefunden
Passt perfekt zu meinem Foxy!


Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika




Kommentare:

  1. Socken im Broken Seed Stitch habe ich ja auch gerade auf den Nadeln - ich finde das Muster macht richtig Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    schöne Sachen hast in Arbeit und auch schon fertig gestrickt. Die Jacke mit der Zopf- und Lochmusterpasse gefällt mir ganz besonders gut. Aber auch die Socken werden wunderschön, wobei das Muster sehr kompliziert aussieht. Respekt!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli, danke für die netten Komplimente! Das Sockenmuster ist so einfach, dass es schon fast peinlich ist!
      LG Monika

      Löschen
  3. Die Socken gefallen mir sehr gut, auch die flauschige Strickjacke :) Ich kann zwar ein bisschen nähen, aber zum Stricken fehlt mir das Talent.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Donnerwetter, da warst du aber fleißig! Die Resteverwertung gefällt mir gut, Drops Belle habe ich auch schon verstrickt, ein schönes Garn! Ich stecke immer noch mit meinen beiden Projekten fest, und habe aber doch schon soooo viele weitere im Kopf...
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das ist ja Schwierigkeitsstufe 100! :D
    Ich stricke für mein Leben gern und auch viel, doch sobald das Muster zu kompliziert ist oder stetiger Farbwechsel verliere ich schnell die Lust. Da ich vorrangig abends vor dem Fernseher stricke muss es etwas sein, was ich sozusagen blind stricken kann. Bin aber ganz neidisch auf deine superschönen Teile! <3

    liebe Grüße
    Dana :)

    https://danalovesfashionandmusic.blogspot.de

    AntwortenLöschen