Freitag, 27. Januar 2017

Grün, die Farbe der Hoffnung

Vielen Dank an Selmin von Tweed&Greet für die nette Idee einer Jahresfarbsammlung. Letztes Jahr ging es um Buchstaben und dieses Jahr steht jeden Monat eine andere Farbe im Mittelpunkt. Ich werde mal schauen, wie oft ich da etwas anbieten kann. Sie hat extra dazu aufgefordert nicht nur etwas neues vorzustellen, sondern auch vorhandene Teile neu zu präsentieren.

Wir haben diesen Monat eine Urlaubsreise gemacht. Es war sehr kalt und sehr windig! Ich habe mir eine Lebensmittelvergiftung und eine Bronchitis geholt! Das Hotelzimmer mussten wir tauschen und die Flüge waren extrem anstrengend. Es war ein Urlaub zum Abgewöhnen! Danach musste ich gleich zweimal mein Auto reparieren lassen. Wenn das Jahr so weiter gehen sollte, dann bleibe ich bis Silvester im Bett!

Aber jetzt wurde für Januar die Farbe grün gewählt! Die Farbe der Hoffnung!  Wir sind zwar noch etwas früh dran für das Grün in der Natur, aber im übertragenen Sinne kann ich es nur hoffen. Wie gut, dass ich prinzipiell ohne Gesicht poste, denn mein Erkältung setzt mir noch so zu, dass meine verquollenen Augen auch nicht unbedingt groß gezeigt werden müssen.



Aber mein Tuch ist wunderschön! Ein Tuch nach einem Maschenfein-Design in einem schönen, leicht melierten Grün in einer tollen Kaschmirqualität. Details gibt es hier, hier und hier.

Es ist so weich, dass ich es auch direkt am Hals tragen kann, obwohl ich total empfindlich bin. Ich mag grün sehr und finde es auch sehr kombinierfreudig. Ich finde besonders die Kombination mit Braun und Naturtönen sehr schön. Der Jeansrock (der mal eine Hose war) passt natürlich immer und die braunen Kaltwetterstiefel sind im Moment einfach ständig im Einsatz.

Leider ist nicht jedes Teil in Grün so ein Erfolg.
Ich häkle gerne mal zur Abwechslung. Diese Jacke bei Drops hat mich gereizt. Da ich nicht mit dem Originalgarn gehäkelt habe, sondern mit einer Baumwoll/Synthetik-Mischung, kam die Größe überhaupt nicht hin. Viel zu groß! Nach mehreren Anläufen habe ich dann irgendwann die Anleitung ignoriert und zwar nach dem Muster gearbeitet, aber die Zu- und Abnahmen nach Gefühl gemacht und 3/4 Ärmel gearbeitet.
Die Jacke ist sehr dick geworden. Beim Häkeln vermisse ich diese Fluffigkeit des Gestricktem. Ich hatte vorher schon Westen gehäkelt, aber das ist meine erste Jacke und ich bin ziemlich sicher auch meine letzte!
Leider passt dieses Grün irgendwie nicht in meinen Kleiderschrank. Ich habe noch nichts anderes dazu gefunden als ein weißes T-Shirt und das passt ja zu allem. Das Grün ist ein wenig giftig und lässt sich im Gegensatz zum Tuch oben einfach nicht kombinieren.
So sind meine Erfahrungen mit Grün sehr unterschiedlich und ich werde in Zukunft ein bisschen mehr darauf achten, dass man die Farbe gut kombinieren kann.

Vielen Dank an Selmin für die Organisation!
Die anderen Gedanken zu GRÜN könnt ihr hier sehen.
Es ist schön dabei zu sein!
LG Monika

Kommentare:

  1. ...schön, dass auch etwas Gestricktes bei Selmins Aufruf dabei ist. Die Farbe ist sehr schön. Und auch dein Tuch. Wünsche dir einen schönen Abend, liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  2. Kaschmir; das fühlt sich sicher traumhaft weich an und ein warmes Tuch ist perfekt für die Jahreszeit.
    Schade, mit deiner Jacke, aber helle Grüntöne finde ich auch schierig zu kombinieren.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen