Donnerstag, 5. Oktober 2017

Auf den Nadeln im Oktober

Ich war letzten Monat sehr fleißig an den Nadeln. Das bedeutet bei mir aber auch, dass meine Nähmaschine nicht viel zu tun hatte.

Mit etwas Verzögerung sind auch meine #diedreivomblogKAL-Socken fertig. Das war ein Knit-Along, der sich bei Facebook traf. Er war schon 3 Wochen beendet, als meine Socken endlich fertig wurden. Die Wolle stammt aus Flensburg und wurde von "Wollsucht" (ein toller Laden in der "roten Straße") selbst gefärbt. Details dazu hier.

2x Modern Love
Ich stricke momentan sehr viel aus meinem Fundus und habe mir vorgenommen erst wieder neue Wolle zu kaufen, wenn eine Plastikbox leer ist. So habe ich zwei Tücher mit Wolle aus dem Stash gestrickt. Details dazu gibt es hier und hier.
Glitzerfaden


Ich schaffe es nur schwer Wolle zu entsorgen. Selbst echte Fehlkäufe versuche ich noch zu verwerten. Hier war es ein grünes Weihnachtsgarn ("Tannenbaum" von Traumgarne.de) mit Glitzer. Ich hatte es für ein Weihnachtsprojekt gekauft, das nie umgesetzt wurde. Ich habe in einer nervigen Aktion, die von meinem Mann mit Kopfschütteln beobachtet wurde, den Glitzerfaden entfernt.

Die verbleibenden grün/brauen Fäden habe ich mit einem braunen Bambusgarn kombiniert und stricke erneut ein Modern Love.

Nach diversen vergeblichen Versuchen (die Wickeljacke von hier habe ich geräufelt) verarbeite ich die Lacewolle von Drops jetzt zu einem Häkelschal. Es ist das Titelmodel dieser Zeitschrift. Das Projekt könnte allerdings etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, da Nadel und Wolle sehr fein sind!


Die anderen Strick- und Häkelprojekte seht ihr bei "auf den Nadeln" im Oktober.
LG Monika






Kommentare:

  1. Das ist ja ein toller Vorsatz ... Das grün-braune Tuch wird bestimmt toll!
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin immer ganz begeister, wie viel du strickst! Die Socken sind wunderschön geworden, und auch die Tücher gefallen mir sehr.
    Das Weihnachtsgarn mit dem Glitzerfaden ist wirklich lustig. Und solche Aktionen wie deine mit dem Glitzerfaden kenne ich gut :-)
    Lg, Christiane

    AntwortenLöschen