Montag, 7. August 2017

Sommertop aus Bändchengarn


Ich habe zum Geburtstag von meiner Schwester einige Knäuel Bändchengarn  (Coco von Lana Grossa) geschenkt bekommen.











Sie hat umsichtiger weise sogar das passende Anleitungsheft beigelegt. Sonst hätte ich auch wirklich nicht gewusst, was man aus so einer Qualität stricken kann.





Das Bändchengarn im Materialmix erfordert beim Stricken viel Aufmerksamkeit.
Ich habe mit NS 5 gestrickt, um ein möglichst leichtes und luftiges Teil zu erhalten. Da musste ich die Anleitung etwas anpassen und ich habe auch viel weniger verbraucht als angegeben.


Ich habe in der Runde gestrickt, da ich mir auch nicht sicher war, wie längere Nähte bei dieser Qualität aussehen. Ich vermeide einfach Nähte, wo es nur geht!

Der Rest reichte noch für einen Schal mit Fallmaschen.



Ich zeige das bei "auf den Nadeln" und Gehäkeltes&Gestricktes
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika







Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    toll sieht Dein Sommertop aus! In Runden zu stricken, war eine gute Lösung, denn bei dem Faden würde ich auch Nähte vermeiden. Klasse dazu finde ich den Fallmaschenschal. Eine gute Idee und eine schöne Kombi.
    Viel Spaß beim Tragen!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. In Runden zu stricken war sehr schlau. Ich verstehe überhaupt nicht, wieso die Anleitungshefte immer noch so hartnäckig ein Teil nach dem anderen abarbeiten, statt gleich alles am Stück zu stricken, wie es so viele Designer schon tun. Nun hast du ein schickes Top - viel Freude damit!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Monika,
    sieht super aus uns steht Dir gut. Ich stricke auch am liebsten in Runden.
    Vielen Dank für's Verlinken auf meiner Blogparty.
    LG – Ruth

    AntwortenLöschen