Mittwoch, 15. März 2017

Kleid Liva (38. MMM)

Beim MMM zeigt Sybille heute ihre achte Latzhose!!! Bei ihr sieht das auch toll aus. Es passt einfach zu ihrem Stil! Ich habe meine letzte Latzhose mit 14 getragen und für mich wird es kein Comeback geben. Aber man weiß ja nie! Mehr zum Thema Experimentierlust gibt es weiter unten.

Ich habe am Wochenende eine Freundin  besucht und sie gleich als Fotografin verpflichtet, denn meine Liva ist fertig! Das ist ein neuer Schnitt von RosaP. und es gibt dazu auch einen Sew-Along!

Eigentlich weiß ich ganz gut, was mir steht, aber manchmal geht meine Experimentierlust mit mir durch und ich probiere etwas ganz neues. So wollte ich diesmal unbedingt die Liva ausprobieren. Ich trage selten Oversize und für mich ist die Wirkung etwas ungewohnt. Ich liege zwischen zwei Größen und habe die kleinere (42) genäht. Ich wollte eine echte Winter-Liva nähen und so habe ich einen kuscheligen Jersey mit Prägung verwendet. Vielleicht hätte ich einen fließenderen Jersey verwenden sollen, aber das Kleid sollte wirklich Wintertauglich werden.

So ein schwarzes Kleid braucht für mich unbedingt farbiges Beiwerk. Aber ich fühle mich in der Ansicht bestätigt, dass Oversize nur in kleinen Kleidergrößen wirklich gut aussieht. Leider! Und es zeigt sich mal wieder, wie wichtig die richtige Stoffauswahl ist und hier habe ich wohl versagt!

Ohne Deko!
Allerdings ist es einfach super bequem! Ich hatte erst eine Änderung in Betracht gezogen, aber das dann doch verworfen.
1. Kürzen zur Tunika/Pullover - Ich glaube, das löst nicht das Problem und die Taschen wären auch im Weg
2. An der Seite etwas wegnehmen - Dann rutschen die Taschen noch mehr zu Seite!
3. Verschenken - Nein, mein Kuschelkleid gebe ich nicht her!

Ich werde es tragen und waschen, in der Hoffnung, dass der Stoff noch etwas fließender und anschmiegsamer wird. Vielleicht gebe ich dem Schnitt noch mal eine Chance als Sommerversion mit kurzem Arm und dünnem Jersey. Allerdings stört mich bei den leichteren Stoffen die aufklaffenden Taschen. Die würde ich dann wohl weg lassen, obwohl ich sie ein schönes Detail sind.

Die anderen Liva-Kleider gibt es hier (ab morgen) und die MMM-Schneiderinnen findet ihr hier.
Schön dabei zu sein!
LG Monika


Kommentare:

  1. Das Spannende beim Nähen ist ja oftmals, ob das Kopfkleidungsstück auch dem tatsächlichen Ergebnis entspricht. DAs haut glaube ich bei niemandem immer hin. Ich würde auch sagen, dass der Stoff für das Kleid vielleicht ein wenig zu "fest" ist. Aber es sieht nicht doof aus. Also kuschel Dich ein in Dein Kleid, ich finde es trotzdem gut. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Frau braucht unbedingt auch Kuschelkleider! Deins ist doch absolut tragbar, wenn auch der Stoff ziemlich steif ist. Vielleicht musst du es einfach nur "eintragen"?Fehlgriffe beim Stoffkauf passieren uns glaube ich allen. Mit einem weicheren Stoff wirst du sicher ein ganz anderes Ergebnis bekommen (evtl. die Tascheneingriffe mit Vlies verstärken?).
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnitt gefällt mir. Kannst du die Falten oben am Ausschnitt nicht einfach feststeppen? So steht es ja doch sehr ab - bzw. sieht sperrig aus. Oder so wie du es hier zeigst, mit Halstuch und dann knallige Farben dazu. Auf jeden Fall ist es für einen kuscheligen Sofatag gut - gib ihm noch eine Chance.
    Gruß, Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt Dein Pulloverkleid an Dir. Mit Deinen schlanken Beinen kannst Du diese Länge wunderbar tragen! auf dem ersten Foto mit dem bunten Schal finde ich es rundrum zauberhaft. Der Stoff ist etwas besonders und das finde ich sehr schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen