Mittwoch, 20. September 2017

Edelsteine am See (48. MMM)

 Beim MMM

Wir waren zu einer Feier zum 60. Geburtstag eingeladen. Das Geburtstagskind hatte sich ein Restaurant ausgesucht, das wunderschön an einem See gelegen ist.  

Ich wurde gebeten ein paar schöne Familienfotos in dieser Kulisse zu machen. Daher hatte ich meine Fotoausrüstung sowieso dabei. So bot sich mir eine gute Gelegenheit ein paar nette Fotos für den Blog zu machen. Es war schön relativ dunkel als wir uns für die Fotos davon stehlen konnten. Das Objektiv mit der Festbrennweite hat sich hier wieder mal bewährt. Es braucht nicht so viel Licht! Bei einer Festbrennweite kann man nicht zoomen und muss den Bildausschnitt durch "laufen" verändern. Aber mein Mann kann inzwischen mit allem fotografieren, was ich ihm in die Hand drücke. Er macht das wirklich super! 

Das Kleid ist mit Edelsteinen bedruckt und war eigentlich als Geburtstagskleid zu meinem 50. gedacht. 
Mit Kaufblazer

Die Geschichte dazu kann man hier nachlesen. Es ist immer noch nicht perfekt, aber ich war mit meinen Künsten am Ende!! Ich finde aber auf den Fotos kommt es ganz chic rüber. Vielleicht sollte ich nicht ganz so kritisch sein!?!


Weitere selfmade Kleidung könnt ihr auf dem MMM-Blog bewundern.
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika

Dienstag, 19. September 2017

Modern Love zum Geburtstag

Ich beteilige mich schon das ganze Jahr an der Stoffdiät von Frau Küstensocke. Der Erfolg ist überschaubar. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich versuche parallel meine Wollvorräte zu reduzieren. Es ist wie bei einer vernünftigen Diät. Ich will gar nicht rank und schlank wie eine Elfe werden. Es geht mir mehr darum, dass nicht jedes Jahr ein paar Pfunde oder in diesem Fall Plastikboxen mit Wolle dazu kommen. Also schaue ich die Vorräte immer wieder durch, um neue Kombinationen zu entdecken. Das Tuch "Modern Love" (Details hier) ist unkompliziert und eignet sich gut, um verschiedene Wollreste zu kombinieren.

Da nicht alle Wollreste noch ihre Etiketten haben, kann ich die einzelnen Qualitäten nicht immer benennen. Dieses Tuch ist petrolfarben und besteht überwiegend aus einem Baumwollgarn von Traumgarne.de, die Farbkombi heißt "Deep Ocean". Die Volantkante habe ich aus einer Kombination von zwei weiteren Garnen gestrickt, bei denen leider jeder Herkunftsnachweis fehlt. Die Farben harmonieren aber sehr gut miteinander!

...und ein kleines Label musste auch noch sein!
Ich habe das Tuch mit NS 5 gestrickt. Das geht sehr flott. Es ist nicht so groß geworden wie das Original, da mir vorzeitig die Wolle ausging. Aber ich habe eine liebe Freundin, die nicht so groß ist, da passen dann die Proportionen! Außerdem freut sie sich immer sehr über alles selbst gestrickte! Und der Zufall meinte es gut mit mir, denn Sie hatte letztes Wochenende Geburtstag! Es fügte sich alles wunderbar zusammen!

Und es gibt sogar noch ein Foto von der glücklich Beschenkten. Und ich finde, die Größe des Tuches ist für sie gerade richtig!









Mittwoch, 13. September 2017

Mit dem Fahrrad nach Berlin? (47. MMM)

Letzte Woche ging es beim MMM um die schönsten Urlaubserlebnisse. Ich kann da noch etwas nachreichen, denn ich war diesen Sommer in Berlin.


Nein, wir waren nicht mit dem Fahrrad unterwegs, sondern mit dem Bus. Wir haben die IGA besucht und hatten auch noch ein wenig Freizeit in der Innenstadt von Berlin.

So gibt es Fotos von meinem Lieblingsshirt mit dem Fahrradmotiv dekoriert von der Gedächtniskirche und dem Eingangsportal des Berliner Zoos. Details zum Shirt gibt es hier.











Leider blieb mir keine Zeit den berühmten Stoffmarkt am Maybachufer zu besuchen. Vielleicht das nächste Mal!
Es waren an dem Wochenende bis zu 34° und unser Hotelzimmer war leider nicht klimatisiert. So sehe ich ein wenig erschöpft aus. Wir haben uns zielsicher das heißeste Wochenende des Jahres ausgesucht. Glück muss man haben!

Ich habe aus dem gleichen Stoff auch noch ein Shirt für meine Freundin genäht und davon gibt es auch Tragebilder. Nur die Absprache mit dem Partnerlook klappt eigentlich nie!!


Beim MMM zeigt Katharina diese Woche das Top von "Howtodofashion" als Shirt. Ich habe es auch gerade erst genäht und wäre nie darauf gekommen es aus Jersey zu nähen. Das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Weitere selfmade Kleidung gibt es hier.
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika

Donnerstag, 7. September 2017

Frühlingsjäckchen zum Zweiten

Mein erstes Frühlingsjäckchen (Frühlingsjäcken-Knit-Along 2017) habe ich leider aus dem falschen Material gestrickt. Das graue Leinengarn ist kratzig und steif. Die Form gefällt mir aber sehr gut. So habe ich das selbst entworfene Design noch mal in einer Baumwolle/Viskose- Mischung gefertigt. Die Knöpflöcher werden durch gehäkelte Schlaufen ersetzt und ich habe für mich für graue Perlmuttknöpfe entschieden.  

Die Anleitung ist besonders für Garne aus Baumwolle und/oder Viskose geeignet.

Ich zeige das bei RUMS, Gehäkeltes&Gestricktes und "auf den Nadeln".

Mittwoch, 6. September 2017

Maritimes am Meer (46. MMM)


Beim MMM geht es heute um die schönsten Urlaubserlebnisse. Da ich in einem klassischen Urlaubsland wohne gibt es heute Bilder von der Ostsee!



Ich mag Fotos im Freien und mit einem besonderen Hintergrund. Leider klappt das bei mir nur selten. So plane ich schon seit langem meinen maritimen Zweiteiler, über den ich hier schon mal berichtet habe, in der passenden Umgebung zu fotografieren.


Aber dieser Sommer war einfach unberechenbar! Trotzdem hat es einmal geklappt. Sonne, Meer und ein williger Fotograf!

Die andere selfmade Kleidung könnt Ihr hier bewundern.

Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika












Montag, 4. September 2017

Happy Summer SewAlong Finale + Stoffdiät


Antje fragt nach dem Stand der Stoffdiät, denn das 5. Treffen steht an. Ich kann nicht viel vorweisen. Ich war in den letzten Wochen mit dem Gruppenkostüm unserer Hula-Tanz-Gruppe (siehe hier und hier) beschäftigt. Ich habe eine bebilderte Anleitung gemacht, um den Tänzerinnen, die selbst nähen, ein wenig Hilfestellung zu geben. Zwei Röcke sind fertig genäht und zwei sind noch in Arbeit. Es braucht Zeit, da ich die Anproben nach dem Training machen muss. Aber zu unserem großen Auftritt am 29. September wird wohl alles fertig sein. Den Stoff für die Kostüme habe ich nicht in die Statistik einfließen lassen. Denn der Stoff gehört der Gruppe!

Aber ein wenig habe ich mein Stofflager doch reduziert. Ich mache beim "Happy-Summer-Sew-Along" mit, der von Melanie "allesnähbar" organisiert wird.


Ich hatte mir für diesen Sewalong ein Top von Howtodowfashion (gibt es gratis hier) vorgenommen. Das war kein wirklich aufwendiges Objekt, passte aber gut in mein Leben, denn
1. war ich mit dem echten Leben voll beschäftigt 
2. muss ich mich erst mit meiner neuen Nähmaschine vertraut machen
und 
3. waren wir eine Woche verreist 
So kann ich diese Woche trotzdem das fertige Teil präsentieren. 

Ich habe aus einem leichten gemusterten Baumwollstoff  aus meinem Fundus ein kleines vielseitig einsetzbares Top genäht. Ich habe den Schnitt nur minimal angepasst (Details hier) und keine nennenswerten Techniken verwendet. Ich würde den Schnitt aber gerne noch einmal aus einem feinen Stoff und mit französischen Nähten fertigen. Jetzt wo die Passform erprobt ist, wäre das kein Risiko mehr.

Ob die anderen Teilnehmerinnen der Stoffdiät erfolgreicher waren seht ihr hier und die Ergebnisse des "Happy-Summer-Sew-Along" werden hier präsentiert.

Danke an die Organisatorinnen, für die Mühe!


Samstag, 2. September 2017

Auf den Nadeln im September

Es ist schon wieder Zeit für eine Bestandsaufnahme bei "auf den Nadeln im September".

Meine türkise Strickjacke tauchte im Dezember 2016 das erste Mal auf meinem Blog und bei "auf den Nadeln" auf. Sie ruhte zwischendurch immer wieder in einem der hübschen grünen Lanadekartons. Ich wurde einfach viel zu oft abgelenkt und die Strickjacke ist auch eher etwas für die kälteren Jahreszeiten. Ich hatte mir jedoch vorgenommen erst dann neue Projekte in Angriff zu nehmen, wenn die Ufos erledigt sind. Jetzt ist ein Projekt abgeschlossen und es liegen nur noch zwei Strickjacken in der Warteschleife.
Eine Anleitung gibt es nicht. Die Grundstruktur ist ein WIEBKE (mehr darüber rechts unter Labels). Diesmal habe ich ein sehr breites Tailienbündchen gestrickt. Endlich konnte ich auch mal Knöpfe aus meinem reichen Fundus verwenden.

Die Wickeljacke ist nicht vorangekommen. Da muss ich mich noch motivieren.

Meine Schwester sollte eigentlich zum Geburtstag eine schöne kuschelige Strickjacke bekommen. Davon habe ich bisher keine Details gepostet, da es ja ein Geschenk werden sollte.
Da mir meine lila Strickjacke mit RVO sehr gut gefällt war schnell ein Projekt gefunden. Dann gab es bei Lanade noch ein Angebot für Sockenwolle und so wurde es ein Kuschelstrickstrickjacke aus doppelter Sockenwolle, die sich mit NS 6 auch schnell strickte. Diese Wolle kann man problemlos in der Maschine waschen und diesen Vorteil weiß meine Schwester sehr zu schätzen. Ich habe die Anleitung noch um Taschen erweitert.
Leider war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Weder Form noch Farbe entsprachen meinen Erwartungen. Und sie war auch nach dem Waschen nicht kuschelig genug für meine kratzempfindliche Schwester. Sie bekam dann etwas anderes zum Geburtstag. Jetzt werde ich die Ärmel kürzen, die Knopfleisten stricken und die Jacke selber tragen.

Außerdem sind noch ein Paar Socken auf den Nadeln, Details hier.

Eigentlich ist der KAL seit dem 31.08.2017 beendet. Doch wie man sieht, ich bin nicht fertig geworden. Es war, wie so oft, kein Zeitproblem sondern eine Frage der Prioritäten. Ich strick fast nie Socken im Sommer und so wird wohl auch dieses Paar erst im Herbst fertig.




Samstag, 26. August 2017

Die Malediven im Harz und 2. Bloggeburtstag

Heute ist mein 2. Bloggeburtstag und ich zeige zwei Projekte, die im Zusammen mit unserem Urlaub im Harz stehen. Dies ist mein 210. Post und ich bin doch überrascht, dass mir der Stoff bisher nicht ausging.

Modern Love noch nicht gespannt!



Ich habe zu meinem Geburtstag im März ein schönes Knäuel Verlaufsgarn von 100Farbspiele geschenkt bekommen. Die Farbkombi heißt "Malediven" und verläuft von einem hellen Grün zu einem dunklen Petrol. Ich fand dieses Garn passt super zu einem schönen Tuch und ist somit ein tolles Urlaubsprojekt. Das "Modern Love" ist ein halbrundes Tuch von Lanade.




In den Urlaubskoffer wanderte auch mein gerade fertig gestellter neuer Sommerpulli. Er ist ein Beispiel für eine perfekte Resteverwertung.

Ich hasse Reste! Wenn bei Projekten ein oder auch zwei Knäuel übrig bleiben und in der großen Restebox landen, dann finde ich das sehr ärgerlich. Manchmal fallen mir dann noch kleine Projekte ein, um den Rest sofort aufzubrauchen. Hier war es jedoch eher Zufall, dass sich Resteknäule in der gleichen Farbe in meinem Fundus zu einem neuen Pulli zusammenfanden. Erst war der Pulli ärmellos, aber dann fanden sich noch 2 angebrochene Knäuel in meinem Strickkorb und ich habe Ärmel angestrickt. Es gab keine Anleitung, sondern "Stricken nach Gefühl"!

Unser Hotel lag direkt am Marktplatz und war einfach herrlich altmodisch.


Unser Zimmer war ganz oben und hatte einen lichtdurchfluteten Erker, der sich einfach perfekt zum Stricken eignete.




Ich zeige das bei "auf den Nadeln im August" und Gehäkeltes&Gestricktes

Natürlich habe ich nicht nur gestrickt und ich werde demnächst noch einen kleinen Reisebericht posten.

Außerdem möchte ich mich bei meinen treuen Lesern bedanken! Besonders gefreut habe ich mich über die vielen netten Kommentare. Vielen Dank, dass Ihr euch dafür Zeit genommen habt!
LG Monika


Dienstag, 15. August 2017

Ein Josephinentuch (4) im Morgengrauen

Meine Freundin fand diese Tuch wunderschön und so war ein Geburtstagsgeschenk schnell gefunden. Das Original-Tuch ist über 2,20 m lang und das Stricken war etwas langweilig. So habe ich jetzt anstatt 400 Gramm nur 250 Gramm verstrickt. Ich finde, es ist mit 1,90 m immer noch sehr groß und einfacher zu handhaben.
Die kraus gestrickten Josephinentücher sind so schön griffig und angenehm zu tragen. Ich fand bei Lady Dee´s Traumgarne eine schöne Farbkombi (Morgengrauen) von dunkelrot zu hellgrau. Die Traumgarne sind ein wenig preiswerter und haben nicht so lange Lieferzeiten, wie 100Farbspiele. Gestrickte Geschenke erhalten bei mir oft einen kleinen Anhänger.












Die Beschenkte war so nett und hat ein paar schöne Tragefotos gemacht,
incl. Strand und Meer. Schön, oder!?
Vielen Dank dafür!






Ich zeige das Tuch bei Creadienstag, "auf den Nadeln" und Gehäkeltes&Gestricktes


Mittwoch, 9. August 2017

Happy Summer SEW-ALONG - 3. Treffen

Es wird wieder Zeit für eine kleine Zwischenstandsinfo beim Happy Summer Sew-Along. Ich hatte schon meine erste Anprobe. Ein paar Kleinigkeiten musste ich ändern:

1. den Halsausschnitt habe ich etwas erweitert, so nah am Hals mag ich den Ausschnitt nicht und wäre wohl auch nicht mit dem Kopf hindurchgekommen. 

2. den Brustabnäher habe ein wenig nach unten verlegt 


3. in der Taille habe ich etwas zugegeben

Leider sind durch das Muster kaum Details zu erkennen.
Als Nächstes werden die Seitennähte verschlossen und die Belege angebracht.


Wie im letzten Post berichtet nutze ich dieses Projekt, um mich mit meiner neuen Nähmaschine vertraut zu machen. Leider ist neue Maschine eine Diva, wenn es um das Nähgarn geht. Nur die guten Markengarne werden akzeptiert. Auch der Einfädler zickt ein wenig bei dünnen Nadeln oder ich stelle mich zu ungeschickt an. Aber sonst bin ich bisher zufrieden. Sie schnurrt wie ein Mietzekätzchen und ist erheblich leiser als meine alte Pfaff.  Auch die Beleuchtung ist toll und tut meinen Augen richtig gut!
Die anderen Sommerprojekte könnt ihr hier sehen.


Danke an Melanie für die nette Organisation!
Schön dabei zu sein!
LG Monika

Dienstag, 8. August 2017

Projekt Gruppenkostüm - Zwischenstand

Ich habe in diesem Post davon berichtet, dass unsere Hula-Tanz-Gruppe neue einheitliche Wickelröcke bekommen soll. Ich bin jetzt in die Produktion des Gruppenkostüms eingestiegen. Ich nähe nicht alle Röcke, denn einige andere Gruppenmitglieder sind auch gute Schneiderinnen und ein Rock wurde auch schon eingeweiht. Bisher habe ich zwei Röcke fast fertig und einen in Planung.
Ich habe mir letzte Woche eine neue Nähmaschine gekauft (Details dazu hier) und so ein einfaches Projekt eignet sich gut zum warm werden. Das Handling ist doch ganz anders. Bei meiner alten Maschine konnte ich den Ober- und Unterfaden fast blind einführen. Hier braucht es doch mal einen Blick in die Anleitung. Ich habe bei meiner alten Maschine die Stickprogramme selten genutzt. Jetzt ergab sich aber das Problem, wie soll eine Tanzgruppe die maßgefertigten aber gleich aussehenden Röcke auseinander halten?

Also habe ich in die Innenseite des Bündchens die Namen gestickt, dekoriert mit kleinen Blümchen. Sieht nett aus und erfüllt seinen Zweck.


Ich zeige das beim Creadienstag!
LG Monika



Montag, 7. August 2017

Sommertop aus Bändchengarn


Ich habe zum Geburtstag von meiner Schwester einige Knäuel Bändchengarn  (Coco von Lana Grossa) geschenkt bekommen.











Sie hat umsichtiger weise sogar das passende Anleitungsheft beigelegt. Sonst hätte ich auch wirklich nicht gewusst, was man aus so einer Qualität stricken kann.





Das Bändchengarn im Materialmix erfordert beim Stricken viel Aufmerksamkeit.
Ich habe mit NS 5 gestrickt, um ein möglichst leichtes und luftiges Teil zu erhalten. Da musste ich die Anleitung etwas anpassen und ich habe auch viel weniger verbraucht als angegeben.


Ich habe in der Runde gestrickt, da ich mir auch nicht sicher war, wie längere Nähte bei dieser Qualität aussehen. Ich vermeide einfach Nähte, wo es nur geht!

Der Rest reichte noch für einen Schal mit Fallmaschen.



Ich zeige das bei "auf den Nadeln" und Gehäkeltes&Gestricktes
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika







Freitag, 4. August 2017

Happy Summer SEW-ALONG - 2. Treffen und ein neues Schätzchen

Wie bereits berichtet war ich länger Zeit ohne Nähmaschine, da mein Schätzchen (fast 30 Jahre alt) dringend eine Inspektion incl. gründlicher Reinigung brauchte. Bei der Abgabe der Maschine nutzte die Nähmaschinenverkäuferin meines Vertrauens natürlich die Gelegenheit, um mich auf die Super-Nähmaschine hinzuweisen, die gerade in einer Sommeraktion als Sonderangebot angeboten wird. Ich hatte mir aber ein finanzielles Limit für den Kauf einer neuen Nähmaschine gesetzt. Nach mehrfacher Analyse meiner Anforderungen an eine Nähmaschine und Überlegungen, wie viel Geld ich wirklich ausgeben will, kam ich zu der Entscheidung, dass das angepriesene Modell doch nicht zu mir passt. Zu schwer, zu riesig und zu teuer! Ein kleineres Modell passt viel besser zu mir.

Ich bin kein Spieltyp, der viele Zierstiche braucht. Wenn eine Nähmaschine jedoch gut beleuchtet ist, dann ist es für mich schon ein großer Pluspunkt. Ich merke leider: Die Augen werden mit dem Alter nicht schlechter, nur alles wird dunkler! Leider! Hier wird der ganze Arbeitsbereich in gleißendes Licht getaucht. Natürlich bietet die Nähmaschine auch sonst jede Menge Details, die an meinem Schätzchen fehlen. So habe ich jetzt u.a. einen Jerseystich, eine Geradstichplatte und einen Kniehebel.
Elna Excellence 680
Ich habe die alte Maschine aber trotzdem noch mal durchchecken lassen, denn sie ist doch um einiges leichter und falls ich mal außer Haus nähen möchte, sicher die bessere Wahl.

Jetzt nutze ich den Happy Summer SEW-ALONG um das gute neue Stück einzuweihen.Ich habe schon das Schnittmuster vorbereitet. Ich nähe meist Größe 42 oder 44 und gebe in der Taille etwas dazu. Das ist zwar nicht immer nötig, aber ich habe da gerne etwas Reserve!

Die anderen Sommer-Projekte könnt ihr hier sehen.
Vielen Dank an Melanie für die Organisation!
Schön dabei zu sein!
LG Monika