Montag, 14. November 2016

Weihnachtskleid-Sew-Along 2016

Es ist wieder Zeit für das alljährliche Weihnachtskleid!



Meinen Blog gibt es ja erst seit 2015 und so war ich auch erst einmal dabei. Letztes Jahr habe ich ein sehr experimentelles Weihnachtskleid genäht: Ein Retroschnitt mit diversen Schwierigkeiten! Ein Probemodell war notwendig und aufwendige Details mussten genäht werden. Der Stoff, der Schnitt und das Zubehör waren nicht billig und das Kleid (Details hier) habe ich bis heute im echten Leben nicht getragen.

Dieses Jahr nähe ich ein Kleid ohne Ärmel, wie ich es ähnlich schon mehrfach im Kleiderschrank habe und gerne trage. Allerdings sind die Kaufkleider ein wenig zu kurz, besonders im Winter, so dass ich sie meist mit Leggings trage. Diesmal soll es ein Kleid in meiner Lieblingslänge werden. Der Schnitt ruht schon eine Weile in der Nähecke und den schönen blauen Cordstoff gab es günstig im Kaufhaus. Also diesmal alles easy!

Das einzige Problem ist wie immer die Suche nach der richtigen Größe. Ich stehe zwischen zwei Größen. Da es viele Teilungsnähte gibt und im Schnitt 1,5 cm Nachtzugabe enthalten sind werde ich mich wohl für die kleinere entscheiden. Es wird auf jeden Fall das schmale Modell mit oder ohne Taschen.


Danke an die Organisatorinnen! Ich finde es immer wieder schön an solchen gemeinsamen Näh- und Strick-Events teilzunehmen. Die anderen Teilnehmerinne könnt ihr hier kennenlernen.
LG Monika

Kommentare:

  1. Ein schön schlichter Schnitt, den ich mir sehr gut mit Cord vorstellen kann :)

    Schade, dass das andere Kleid sich nicht bewähren konnte, dabei sieht es auf dem Foto eigentlich sehr hübsch aus. Aber so ist es eben - 'Fehlkäufe' gibt es eben auch bei Selbstgenähtem ;)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    das Kleid kann ich mir sehr gut in blauem Cord vorstellen! Schöne Idee!
    Ich fand allerdings auch Dein Kleid vom letzten Jahr sehr schön - naja, vielleicht kein Wunder, ich mag ja retro. Viel Erfolg mit dem McCalls!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika, diesen Schnitt mag ich sehr, und er wird dir sehr gut stehen. Große Schwierigkeiten gibt es da wohl nicht zu erwarten, also entspanntes Nähen!
    Ob ich mich wohl auch noch einklinken soll in den Sew Along?
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Es macht aus meiner Sicht einfach Sinn, ein Kleid zu nähen, das dann nicht nur einmal an Weihnachten getragen wird. Ich kann mir diesen Schnitt in blauem Cord recht gut vorstellen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht nach einem Kleid asu. dass Du sicher zu vielen Gelegenheiten tragen kannst und das auch sehr variabel sein wird, je nach Bluse oder Pulli drunter.
    Gutes Gelingen
    Teresa

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schöner klassischer Schnitt! Dann noch in schlichtem Blau wird das bestimmt ein Liebling!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, den Schnitt finde ich klasse! Und ich habe eh eine heimliche Cord-Liebe, Dein Weihnachtskleid wird glaub ich ziemlich super. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  8. ein cord-Kleid, oh wie schön! Ich drücke fest die Daumen. Ärmellos wäre zwar nichts für mich, aber ein Cord-Kleid nehme ich in jedem Fall auf meien Wish-List für nächstes Jahr. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, solche Kleider aus Cord gehen einfach immer. Das wird ein tolles Kleid, dass du gerne tragen wirst. Bestimmt.

    Janine

    AntwortenLöschen
  10. Oh, Cord! Was für ein schöner gemütlicher und vor allem warmer Stoff! Perfekt für ein Weihnachtskleid!

    AntwortenLöschen
  11. Ein feiner Cord - im wahrsten sinne des Wortes. Und er passt hervorragend zu Deinem ausgewählten Schnitt. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen