Donnerstag, 29. September 2016

MaschenfeinKAL2016 - Halbzeit

Mein maschenfeinKAL2016-Tuch heißt Soluna. Das bedeutet so viel wie "Sonne und Mond". Wenn ich das vorher gewusst hätte, würde ich das Tuch vielleicht in einer anderen Farbe stricken. Aber mein Grün ist so schön!
Ich liebe Holz- und Bambusnadeln. Leider sind die in den kleinen NS sehr empfindlich. Meine Metallnadeln sind alle uralt und auch sehr verbogen, da ich früher sehr fest gestrickt habe. Also habe ich mir für dieses Tuch neue und chice Allu-Nadeln in NS 3 gekauft. Jede Größe hat eine andere Farbe und so sind meine grün, zufällig passend zu meine Wolle. Beim Noppenpatent werden viele Maschen nur abgehoben und dadurch sind die Maschen unterschiedlich fest. Leider ist der Übergang vom Seil zur Nadel etwas hakelig und die festeren Maschen bleiben hängen. So bin ich leider nicht richtig glücklich mit den Nadeln. Ansonsten geht es langsam voran. Durch das Noppenpatent und die kleine NS bringen die Reihen einen nicht richtig vorwärts.
Ich habe bisher ca. die Hälfte verstrickt.
Ich verlinke das bei #maschenfeinKAL2016, wo auch die anderen Werke zu bewundern sind.

Kommentare:

  1. Hallo Monika,
    ich kann dir nur zustimmen: Die Farbe ist toll! Noppenpatent habe ich noch nie gestrickt... Es sieht sehr schön aus.
    Genau wie du liebe ich auch Holz- und Bambusnadeln und nutze eigentlich meine anderen Nadeln nicht mehr... Ich habe das Gefühl, ich kann mit den Holznadeln einfacher und länger stricken. Außerdem machen sie keine Geräusche, sehr zur Freude der Familie ;)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Knitalong,
    liebe Grüße,
    Frauke von wasfraukemacht.de
    PS: was für ein cooler Blogname! Ich kenne das Wort von meiner Oma ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den netten Kommentar! Und du hast recht, meine Omas fänden den Blognamen sicher auch toll!
      LG Monika

      Löschen
  2. Liebe Monika,
    Dein Tuch sieht schon richtig gut aus. Die Farbe ist großartig. Du gibst Deinem Tuch halt einen passenden Namen, der den schönen Grünton trifft :-)
    Wenn bei Nadeln - egal ob Holz, Bambus oder Metall - der Übergang vom Seil auf die Spitze hakt, sollte man sich schnellstens davon trennen. Man ärgert sich bloß. Beim nächsten Kauf einer Nadel wirst Du bestimmt Dein Augenmerk darauf richten, denn diese Stelle ist einfach zu wichtig.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen!
    Anneli

    AntwortenLöschen