Sonntag, 26. Juni 2016

Sommerrock SAL Finale

Heute werden beim Sommerrock-SAL-Finale die fertigen Sommerröcke vorgestellt.

Mein erster Waxprint-Rock ist auch fertig!





Der Stoff gefällt mir nach einigen anfänglichen Bedenken sowohl vom Design als auch von der Qualität sehr gut. Er ist weder bretthart noch zu wild gemustert für den Alltag.

Es fehlten noch Bündchen, Reißverschluss und Saum, dann war er fertig! Ich verarbeite gerne Baumwollstoffe nur das Design machte einem den Zuschnitt etwas schwer. Für einen Zuschnitt im Stoffbruch reichte die Stoffbreite nicht aus.

Ich verwende immer noch die einfachen Reißverschlüsse, da ich von meiner Mutter eine ganze Schublade voll geerbt habe.

Bis die aufgebraucht sind kaufe ich nahtfeine Reißverschlüsse nur in Ausnahmesituationen und dies war keine.

Ich habe den Rock mit einem Schrägband in dunkelbraun gesäumt, da mir das schon bei meinem ersten Hollyburn so gut gefallen hat. Ich kann mich jetzt auch bei der Waxprint Linkparty von Karin "Dreikah" einreihen.
Es hat wieder mal viel Spaß gemacht beim Sommerrock SAL mitzumachen. Ich habe eine überschaubares Projekt abgeschlossen, das sonst sicher noch etwas in der Nähecke geschlummert hätte.
Danke an die Organisatorinnen!
LG Monika
P.S. ...und meinen Stoffrest konnte ich auch an die Frau bringen!

Mittwoch, 22. Juni 2016

Rote Rosen (24. MMM)

Tina zeigt uns heute beim MMM ihre schöne Urlaubsgarderobe. Ich nähe mir meinen zweiten Hollyburn im Rahmen des Sommerrock SAL.

Heute stelle mal einen anderen Rockschnitt vor:

...mit rotem Kaufshirt und kleine Deutschlandfahne im Hintergrund!
Ich schaue bei Karstadt immer wieder beim Restständer in der Stoffabteilung vorbei. So kam ich auch zu diesem Baumwollstoff im Rosendesign. Ich sah bei Christiane (hier) einen tollen Rock mit Kellerfalten. Allerdings habe ich weder die zierliche Taille von Christiane noch genug Stoff für zwei Taschen. Also habe ich etwas improvisiert und diesen asymmetrischen Schnitt aus der Fashion Style 2/2016



für mich abgewandelt und daraus nur die Kellerfalten und das Formbund übernommen. Ich wollte möglichst wenig Nähte, um die großen Blumen nicht zu zerschneiden und so kam mir der seitliche Reißverschluss sehr recht. Der Stoff reichte sogar für eine Tasche, da ich einige innenliegende Teile aus Futterstoff gearbeitet haben.

Einfach zu weit!
Es zeigte sich wieder mal ein interessantes Phänomen! Ich messe, ich probiere an und trotzdem ist der Rock am Ende zu weit! Ich dachte erst: "Dann trägst du den Rock halt etwas hüftig!" Aber der Praxistest zeigte, dass das gar nicht ging.

Also habe das Bund wieder abgetrennt, die Falten neu gelegt und eine Kleidergröße kleiner wieder zusammen gesetzt.
Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika


Auch noch verlinkt beim After Work Sewing

Dienstag, 21. Juni 2016

Frühlingswaffeltuch KAL: FERTIG!

Mein Frühlingswaffeltuch ist fertig!


Ich habe 56 Gramm des Drops Lace-Garnes verstrickt. Es ist 170 x 70 cm groß. Das Muster (hier auf Ravelry) ist nicht wirklich schwierig, erfordert beim Stricken jedoch volle Konzentration. Da ich mich für ein dünnes Garn entschieden habe, ist es nach dem Spannen ein fluffiger Traum an Leichtigkeit!

Das Stricken und besonders der Austausch über Instagram haben viel Spaß gemacht!
Danke an die Organisatorinnen!

Sonntag, 19. Juni 2016

Sommerrock SAL 3. Treffen

Beim Sommerrock SAL zeigen heute Lucy und Meike Taschen und Säume. Da kann ich wenigstens zum Teil etwas beitragen.
Im Moment stricke ich viel, da bleibt nicht so viel Zeit fürs Nähen! Ich habe aber meinen Waxprint-Hollyburn zugeschnitten, was bei dem Design sehr schwierig war, da das Muster vorn und hinten gut aufeinander treffen sollte. Ich finde es ist mir ganz gut gelungen:


Die Taschen habe ich aus einem braunen Kontraststoff gearbeitet. Ein schöner Effekt: 

Ich war beim Zuschnitt wirklich verschwenderisch und habe trotzdem noch 2 Meter (1,10 breit) übrig. Das Muster ist mir etwas zu auffällig für ein zweites Teil. Ich würde den Rest gerne abgeben oder tauschen. Wer also Interesse hat kann sich bei mir melden. Ich dachte an 8 Euro plus Versand. 
Die anderen Sommerröcke könnt ihr hier bewundern.
Ich liege voll im Zeitplan und freue mich schon auf das nächste Treffen!
LG Monika



Donnerstag, 16. Juni 2016

Top Athena in grün

Aus dem Verlaufsgarn Melody der Hoffnung von Traumgarne.de habe ich das Top Athena gestrickt. Ich mag diesen Farbverlauf besonders gerne. Er geht von einem zarten Lind zu einem kräftigen Grün.

Ich habe die Anleitung etwas abgewandelt, so dass es ein Trägertop ist. Es hätte noch etwas länger sein können aber die Wolle (100g) war aufgebraucht.

Verlinkt: Rums, Gehäkeltes& Gestricktes

Mittwoch, 15. Juni 2016

Ein Limerick mit FrauLiese (23. MMM)




Beim MMM geht es heute wild zu: Sybille mit jeder Menge Leo! Dazu fehlt mir der Mut! Den Rock finde ich allerdings echt toll!


Ich hatte noch einen großen Rest von dem dunkelblauen Wollmischgewebe von Stoff&Still, aus dem der Hollyburn entstand und das gut abgelagerte Schnittmuster "Limerick" von Schnittquelle. So entstand ein praktischer Rock für jeden Tag.


 Der Reißverschluss wird durch einen Knopf ersetzt. Allerdings habe ich mal wieder die Anleitung nicht richtig gelesen und das Knopfloch durch beide Stofflagen genäht und jetzt muss ich mich beim Anziehen etwas winden! Dem Ratschlag von Frau "Küstensocke" (solche Stoffe muss man füttern) folgend, habe ich ein Schnittmuster für das Futter erstellt und mich mit der Asymmetrie herumgeärgert. Das Ergebnis gibt ihr aber Recht! Kombiniert habe ich den Rock mit einer FrauLiese aus Stoff vom letzten Stoffmarkt.

Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika



Dienstag, 14. Juni 2016

Fan-Artikel

Fanhäkelblume
Ich habe auch in der Vergangenheit schon schwarz-rot-goldenen Fanartikel hergestellt.

Aber diesmal ist es etwas besonderes geworden. Ich hatte bei Traumgarne.de ein schwarz-rot-goldenes Verlaufsgarn gesehen. Mein Ehrgeiz war geweckt. Wie würde das wohl verstrickt aussehen? Ich habe bei Ravelry das Muster "Wellen in pink" gefunden. Es sieht schön aus und nach einem Rapport konnte ich es auswendig. Ich mag es nicht, wenn Muster so kompliziert sind, dass man dauernd in die Anleitung schauen muss. Das Spannen war dann ein kleines Problem. Ich habe weder genug Platz noch genügend Stecknadeln. Ich musste den Schal doppellagig spannen. Der fertige Schal ist über 2 Meter lang und ein Geschenk für eine liebe Freundin.





Wolle: Traumgarne




Sonntag, 12. Juni 2016

Sommerrock SAL 2. Treffen

Ich habe alles beisammen für meinen Hollyburn aus Waxprint-Stoff. Ich werde die Taschen aus einem dunkelbraunen Baumwollstoff machen und das Formbund eines eben fertiggestellten Rockes aus der Fashion Style 3/2016 verwenden. Jetzt muss ich nur noch meine Overlock umfädeln und dann kann es los gehen.


Hier könnt ihr sehen, wie weit die anderen Sommerrockschneiderinnen sind!

Mittwoch, 8. Juni 2016

Ein Kleid aus Edelsteinen (22. MMM)

Beim MMM zeigt uns Lucy ihre Prada inspirierte Kombi. Den Rock finde ich wirklich chic! Den Prada-Sewalong habe ich ausgelassen. Für solche Designer orientierten Nähtreffs fehlt mir die Kreativität und Phantasie. Ich kann mir nicht vorstellen aus den Laufstegmodellen etwas für mich tragbares abzuleiten. Lucy hat dieses Problem wunderbar gelöst.
Ich war vor kurzem im Theater und nutzte die Gelegenheit für ein paar Fotos von

dem Kleid, das mich wahnsinnig machte!

Im Eingangsfoyer des städtischen Theaters

Den Stoff habe ich letztes Jahr in Kassel gekauft. Es war ein reduzierter Rest. Ich wollte eine schlichten Schnitt ohne Teilungsnähte. Also entschied ich mir für ein Etuikleid aus "Simplicity - Meine Nähmode". Der Schnitt geht nur bis Größe 42 und ich brauche lt Maßtabelle eine 44. Da der Stoff aber etwas elastisch ist habe ich nur ca. eine halbe Größe dazugeben.
Das Kleid war eigentlich für meinen runden Geburtstag dieses Jahr eingeplant aber es hat sich mit allen Mitteln dagegen gewehrt.
1. Nachdem alles mit Riesenstichen zusammen getackert wurde kam die Anprobe. Von Vorne sah es gut aus, aber von Hinten zeigte sich eine echte Katastrophe, die ich so noch nicht gesehen hatte. Eine riesen Beule am oberen Rücken. Da war unglaublich viel Stoff über! Ich zog das Kleid an den Schulternähten hoch und ,oh Wunder, die Beule war fast weg. Das Rückenteil war tatsächlich 2,5 cm zu lang. Den Rest korrigierte ich über die Rückennaht.
2. Leider habe dadurch so viel verändert, dass die Ärmel nicht mehr in das Kleid passten. Es stellte sich heraus, dass auch im Vorderteil oben zuviel Stoff war.

An dieser Stelle hatte sich das Geburtstagskleid erledigt. Ich war entnervt und auch in extremer Zeitnot und mein Kleid landete in der Ufo-Ecke!
Nachdem ich mich diversen anderen Projekten gewidmet hatte, nahm ich mir das Kleid wieder vor. Ich entschied mich, es ärmellos fertig zu stellen. Jetzt musste nur noch die Beule vor dem Armausschnitt weg! Ich vergrößerte und verlegte die Abnäher und nahm zusätzlich noch über die Seitennaht Weite aus dem Vorderteil.
...kombiniert mit einem dunkelblauen Blazer
Resümee: Der Schnitt landet in der Tonne! Die Menge der Änderungen war unglaublich. Wer nun meint, warum hast du es nicht gleich eine Nummer kleiner zugeschnitten? Es passt ohne Änderung perfekt an Hüfte und Po!

Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika











Dienstag, 7. Juni 2016

LazyAnna in Pink

Ich wollte ein kleines aber feines Tuch für meine Kollegin Heidi zum 50. Geburtstag stricken. Ich hatte noch eine schöne Merino-Sockenwolle im Fundus, die richtig weich und kuschlig ist. Es waren zwar bei der Geschenkeübergabe mehr als 26 Grad, aber der nächste Winter kommt bestimmt.

Hier noch ein Bild des glücklichen Geburtstagskindes:


Anleitung: Die Wolllust



Sonntag, 5. Juni 2016

Waxprint-Rock SAL 1. Treffen

Mich hat der Waxprintvirus nun doch erwischt. Ich habe heftig dagegen an gekämpft aber dann wurde ich schwach. Wir haben auf dem Wochenmarkt seit kurzem auch einen Stand mit Stoffen. Ich hatte dort schon ein paar mal geschaut, aber das Angebot sagte mir gar nicht zu. Es gab nur dunkle winterliche Stoffe. Dann entdeckte ich einen kleinen Beistelltisch mit den Waxprint-Stoffen. Ich hatte mich vorher nie wirklich damit beschäftigt aber immer die fertigen Teile beim MMM bewundert. Ein Coupon sollte 42 Euro kosten. Was soll ich mit ca. 6 Meter? Also erst mal beiseite gelegt. Beim nächsten Mal wollte ich verhandeln, ob ich nicht auch einen halben Coupon kaufen könnte. Als dann die Woche drauf der Preis auf 35 € reduziert wurde, war es um mich geschehen. Jetzt habe ich jede Menge Stoff und weiß nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Der Stoff wurde bereits gewaschen und ist entgegen vieler Erfahrungsberichte im Netz nicht hart und steif.
Karin von "Dreikah" lädt zu einer Waxprint-Linkparty ein und dort kann man sich anschauen, was mit diesen Stoffen alles möglich ist. Ich kann mich aber nicht zu einem Kleid durchringen, sondern werde erst mal einen Rock nähen und am Sommerrock-SewAlong (hier kann man die Planung der anderen Teilnehmerinnen ansehen) teilnehmen. Es müsste noch genug Stoff für ein Kleid übrig bleiben. Als Schnitt möchte ich den bereits getesteten Hollyburn verwenden. Diesmal werde ich jedoch ein Formbund ansetzen.

Freue mich auf einen SewAlong, der mal wieder super in meine Projektplanung passt.
LG Monika

Samstag, 4. Juni 2016

Frühlingswaffeltuch KAL 1. Zwischenstand



Ich stricke seit ein paar Tagen am Frühlingswaffeltuch und verwende für das dünne Lace-Garn NS 4. Ich habe bisher 10 Gramm verstrickt. Das Tuch ist unglaublich leicht und fluffig! Wenn das so weiter geht, werde ich mit einem Knäuel auskommen!

Die Link-Sammlung bei Marisa zum Frühlingswaffeltuch KAL ist bisher etwas bescheiden aber bei Instagram #frühlingswaffeltuch kann mal viele Tücher in der Entstehung bewundern.

Freitag, 3. Juni 2016

Auf den Nadeln im Juni

Es ist schon wieder Zeit für die Bestandsaufnahme bei "auf den Nadeln". Ich bin immer überrascht, was so zusammen kommt.

Mein Top Athena ist fertig. Das Garn von "Die Wolllust" gefällt mir sehr gut. Es lässt sich toll verarbeiten und auch die Wäsche verlief problemlos. Ich habe die Anleitung etwas angepasst, denn ich wollte es etwas Figur betonter.


Ich mache mit beim Frühlingswaffeltuch-KAL. Die tolle Wolle habe ich beim Drops-Sale bestellt.

Da das Muster sehr viel Konzentration erfordert, brauchte ich noch ein Projekt zum Abschalten. Da  mir das Top sehr leicht von der Hand ging habe ich in meinem Fundus nach Wolle für ein weiteres Top gesucht und gefunden. Es ist ein Farbverlaufsgarn von Traumgarne.de. Ich zittere nur etwas, ob die Menge reicht. Da ich diesmal mit NS 4 stricke geht es etwas schneller!

Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika

Mittwoch, 1. Juni 2016

Frühlingsweste (21. MMM)

Beim MMM zeigt uns Nadine nicht nur eine chice Bluse mit passendem Rock, sondern auch ein paar tolle Bilder aus Berlin. Da muss ich auch mal wieder hin!
Wir wurden in von den schlimmen Unwettern bisher verschont uns so kann ich meine ersten Balkonbilder präsentieren.





Diese Weste habe ich im Winter gestrickt. Details dazu gibt es hier. Dazu kombiniere ich den Rock, der eine Hose war. Der hat sich zu einem echten Lieblingsstück entwickelt.


Schön wieder dabei zu sein!
LG Monika