Sonntag, 28. Februar 2016

ProjektBrotundButter (3. Treffen)

Meine Stoffauswahl für den Rock hat zu einem Desaster geführt. Ich hatte bewusst einen Stoff mit etwas Elastan gewählt, um ein bequemes Modell zu nähen. Leider ist der Stoff so weich und nachgiebig, dass mir das vorläufige Ergebnis gar nicht gefällt.

Ich habe mich also auf die Coulettes konzentriert. Wie gut, wenn man zweigleisig fährt. Ich habe natürlich gleich den Schnitt verändert. Seitliche Reißverschlüsse finde ich immer unpraktisch, wenn man noch Änderungen durchführen will und ich wollte gerne 2 Nahttaschen. Also wanderte der Reißverschluss nach vorn. Da nur ein Beleg vorgesehen war und ich keine Idee hatte, wie das mit einem verdeckten Reißverschluss funktionieren soll, habe ich eine Formbund daraus gemacht. Ich habe festgestellt das sitzt bei mir besser als die üblichen geraden Bündchen. Das Ergebnis sieht eher nach weiter Bermuda als nach Hosenrock aus! Leider sperren die Nahttaschen, so dass ich diese beim nächsten Mal durch Eingriffstaschen ersetzen werde.

Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, welche Länge er haben soll. Im Moment ist er mich noch zu lang. Aber die Form gefällt mir gut und ich werde das Modell mit Eingriffstaschen beim Sewing by the Sea nähen. Ich habe mir schon einen schicken Cordstoff gekauft, der gerade auf der Leine trocknet.

Die anderen "Brot und Butter Schneiderinnen" findet hier hier.



Kommentare:

  1. Oh, eine Coulotte! Die steht bei mir auch noch auf der Nähliste. Mich interessiert besonders die Radtauglichkeit... Ich finde, dieses Mittelding zwischen Rock und Hose macht echt was her. Ich bin auf ein Tragefoto von Dir gespannt, sobald Du Dich für eine Länge entscheiden konntest. Viel Spaß noch beim Fertigstellen wünscht Dir Mrs Go

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mein zweiter Versuch. Der erste Schnitt war mir zu weit, d.h. zu viel Stoff am Po und bei langem Sitzen zu viele Knitterfalten!

    AntwortenLöschen