Donnerstag, 26. November 2015

Miette in orange

Im Netz gibt es kaum ein bloggende Strickerin, die sich nicht mindesten eine Miette gestrickt hat und das trotz einer englischsprachigen Anleitung. Bei so einem Phänomen kann auch ich nicht lange widerstehen. Ich besorgte mit einige Übersetzungslisten für englische Strickanleitung aus dem Netz und arbeitete die Anleitung durch. Eigentlich gar nicht so schwer! Und es gibt ja auch noch den Google-Übersetzer! Ich bestellte Wolle, die nach meinen Berechnungen genau den Anforderungen entsprach. Aber Inch und Yard und cm und Meter!!!! Mit der Wolle wurde die Jacke viel zu groß! Auch die Version in der kleinsten Größe hatte noch extremes Übermaß. Nach zweimaligen Räufeln, wobei ich immer bis zu den Brustabnähern gestrickt habe, habe ich aufgegeben! Das Garn wurde meine zweite Wiebke. Da konnte nichts schiefgehen.

Dann habe ich bei Ebay zwei Garnpakete einer Baumwolle-, Bambus-, Viskosemischung bestellt. Ich hatte den Pullover von Sylvia auf der Wunschliste.  Ich trage direkt auf der Haut nicht so gerne Wolle. Das zweite Paket war mehr ein Reflex, da ich im Moment so auf Orange stehe. Der braune Pullover strickte sich auch wirklich gut. Ich verglich die Maschenprobe mit der Miette-Anleitung und entschloss mich noch einen Versuch zu starten. Ich strickte jetzt mit Nadelstärke 3 und 2 1/2 und nicht wie angegeben mit 5! Nennt man das noch locker stricken?

Das Ergebnis überzeugt mich nicht wirklich.

Die "Brustabnäher" sitzen zu hoch und die Miette ist auch etwas eng. Da ich diesmal eine etwas längere Strickjacke haben wollte, habe ich den Mustersatz drei Mal wiederholt. Dadurch sitzt das Bündchen etwas weit unten und ist ein bisschen zu eng. Den untersten Knopf werde ich wohl nie zumachen. Aber die Lochmusterkanten finde ich sehr schön und vielleicht versuche ich es noch mal etwas größer! Außerdem könnte die Jacke sich beim tragen noch etwas weiten!

Ich zeige es bei RUMS

Kommentare:

  1. Ich kannte die Anleitung noch nicht. Die Lochmusterkanten sind wirklich sehr schön. Das mit der Passform ist bei den Anleitungen ja immer so eine Sache, da muss man meistens improvisieren, damit es passt. Noch ein Problem, das ich bei den Tüchern nicht habe ;)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte nicht gedacht, dass ich dir noch etwas Neues zeigen kann!

      Löschen